Die nächste disruptive Innovation? 3D-Drucker

3D-Drucker werden heute vor allem in der Kostruktion, speziell der Prototypen-Fertigung, eingesetzt und für einige wenige exotische Anwendungen. Im Prinzip kann man mit einem 3D Drucker aber nahezu jedes (kleine) Objekt herstellen, für das man ein 3D-Modell in seinem Computer hat. Selbst ohne Verfügbarkeit der Originaldaten ist eine Kopie eines existierenden Gegenstand kein Hexenwerk für einen 3D-Drucker. Mit der geeigneten Software kann man diesen Gegenstand zügig „nachempfinden“. Und dann gibt es ja auch noch 3D-Scanner. Das macht die Interpretation von Urheberrecht und Copyright noch problematischer als sie heute schon ist. Continue reading