BvBrowsen im Internet ist manchmal, als wäre man in einer fremdem Stadt in einem anderen Land unterwegs. Jede neue Strasse ist eine Überraschung – und wenn man dem Taxifahrer eine Adresse nennt, sollte man gaaaanz deutlich sprechen.

Als ich gestern zum Beispiel nach Informationen über Neocron gesucht habe, bin ich auf eine Seite mit wunderschönen Mode und Portraitaufnahmen gestossen: Eolo Perfido. Wie? Einfach statt neocron.com, necron.com eingeben (und von da gehts dann weiter zu Eolo).

Manchmal ist Verfahren schöner, als am geplanten Ziel anzukommen.

6 Responses to Schöne Menschen

  1. Jim says:

    Deshalb heisst es ja auch “surfen”. Dahintreiben. Flanieren. Entdecken und Finden sind spannender als Suchen.

  2. ich trau mich nicht “surfen” zu sagen – scheinbt mir immer a bisserl abgeschmackt (vielleicht tue ich es mir aber damit zu schwer). “flanieren” klingt gut. mal drüber nachdenken.
    war aber nicht “genau” das, was hier passiert ist. eigentlich hatte ich ein ziel, dass ich “zielstrebig” angesteuert hatte. habe ich mich dann ja “verlaufen”. aber verlaufen kann schön sein.

  3. siggi says:

    Das war das Prinzip das hinter der Bibliothek von Abby Warburg stand. Anfang des vorigen Jahrhunderts. Das Buch das neben dem Buch steht, das man eigentlich suchte. Hat mich seit je an die Entdeckungen erinnert die man im Netz machen kann, wenn man für finden offen ist.
    Ich weiss nicht was Hamburg mit dieser Bibliothek und ihrer einmaligen Systematik gemacht hat…

  4. Jim says:

    @siggi::
    Die Warburg Bibliothek befindet sich heute im Warburg Institute der University of London.
    Der Zweck und die Systematik der Bibliothek ist in etwa die gleiche wie damals:
    “The aim of the Warburg Institute Library is not to cover any one discipline exhaustively but to bring as much and as diverse information as possible to bear on specific problems.”
    Warburg Bibliothek:: http://www.sas.ac.uk/warburg/institute/institute_introduction.htm
    Geschichte des Warburg Institute der University of London:: http://www.sas.ac.uk/warburg/mnemosyne/Action/history.htm

  5. siggi says:

    Mist. Verscherbelt nach Übersee.
    Tja. Dann müssen wir das Buch-neben-dem-Buch-Spiel wohl auf ewig und immer mit diesem Interdings spielen…

  6. Lennart says:

    Umwege erhöhen die Ortskenntnis…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *